Kanal- und Rohrleitungsbau


Kanalbau

Jedes Projekt ist anders. Das gilt auch im Fachbereich Kanalbau. Wir bei LKS Tiefbau fertigen seit mehr als 30 Jahren Ihren Kanalbau kompetent und zuverlässig: Dabei haben wir gelernt mit verschiedensten Materialien und Techniken vorzugehen, sodass wir die ideale Lösung für jede Umweltbedingung finden. Angefangen beim Aushub des Schachtes über die Verlegung der Rohrleitung bis hin zu komplexen Rohrvortrieben, LKS Tiefbau bietet Ihnen das Allround-Paket. Wir beraten Sie gerne!


Rohrleitungsbau

Ob für den Transport von (Ab-)Wasser, Gas, für die Fernwärmeversorgung oder für die Verlegung von Lehrrohren für den Kabelbau, der Rohrleitungsbau hat viele Facetten. Sowohl bei Neubau oder Sanierung als auch beim Umbau von Versorgungsleitungen, das Team von LKS Tiefbau findet im Rohrleitungsbau die beste Lösung für Ihr Projekt. Dabei traut sich LKS Tiefbau auch an herausfordernde Projekte in Hang- und Gebirgslage, denn in diesem Bereich beweist das Unternehmen mit Sitz an den Berchtesgadener Alpen seit 30 Jahren sein Können. Doch LKS Tiefbau ist nicht nur in der heimischen Region tätig, auch die Autobahndirektion Südbayern zählt als wichtiger Auftraggeber.


Kampenwand 2020

Die Baumaßnahme befindet sich an der Kampenwand in Hohenaschau im Chiemgau. Mit dem Ziel den Ortsteil Staffelstein (Almgebiet an der Kampenwand) mit einer neuen Infrastruktur nachzurüsten, werden die Abwasserbeseitigung, die Trinkwasserversorgung, die Stromversorgung und der Breitbandausbau neu geregelt: Dafür wurde ab dem Ortsteil Fuchslug eine Freigefälledruckleitung als Abwasserleitung bis hin zu den einzelnen Almen verlegt. Außerdem installierte das Team von LKS vom bestehenden Trinkwasserhochbehälter in Schlechtenberg eine Trinkwasserdruckleitung. In felsigem Gelände konnte der Rohrgraben durch Sprengen hergestellt werden. Die benötigten Sprenglöcher wurden mit der eigenen Bohrlafette gebohrt.

Weiter verläuft die Trinkwasserleitung in zwei Trassen in Richtung Gorialm. Außerdem wurde ein Trinkwasserbehälter oberhalb der Gorialm errichtet. Das Mittelspannungskabel und ein Leerrohr für den Breitbandausbau wurden bereits von Fuchslug mitgeführt. Angekommen bei der Gorialm teilt sich die Sparte in östliche Richtung zur Steinlingalm und zur südlich liegenden Bergstation der Kampenwand auf. Für die Wasserzu- und abfuhr der Sonnenalm, des Münchner Hauses, der Bergstation und der Möslarnalm erstellte LKS zusätzlich oberhalb des Münchner Hauses einen Trinkwasserbehälter. Auch oberhalb der Steinlingalm wurde ein Trinkwasserbehälter installiert, welcher zukünftig die Steinlingalm, die Kramer-Klettalm und die Bergwachthütte versorgt.

Bei den Großeinleitern an der Bergstation und der Sonnen- und Steinlingalm ist vor der Einleitung des Abwassers in die Freigefälledruckleitung eine Abwasserzerkleinerung über Mono-Muncher vorgesehen. Hierfür wurden die entsprechenden Schächte errichtet. Hingegen wurden das Münchner Haus und die Gastwirtschaft Liftstation über Pumpwerke angeschlossen.

Zur Beförderung des Trinkwassers vom Tal zu den geplanten Behältern wurden zwei unterirdische Betonschachtbauwerke benötigt. Dabei wurden im Rohrgraben neben dem aus drei Einzeladern bestehenden Mittelspannungskabel, auch noch diverse Niederspannungsleitungen mitverlegt. Außerdem wurden für den Betreiber der Bergbahn neue Kabel und Leerrohre mitgeführt.


Rigole für die Firma Asco - 2020

Die Firma Goldbeck erteilte als Generalunternehmer für den Auftraggeber Asco LKS Tiefbau den Auftrag für die Erd- und Kanalarbeiten für die Erweiterung des Firmenstandortes im Gewerbegebiet Am Pfaffenkogel. In einem ersten Bauabschnitt wurden hier die Entwässerungsleitungen umgelegt bzw. neu hergestellt. In diesem Zuge wurde eine Versickerungsanlage mit einem Volumen von 126 m³ hergestellt. Im weiteren Verlauf werden die Erdarbeiten für die Fundamente ausgeführt und am Ende die Außenanlagen wiederhergestellt.